5. Dezember 2022

Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person

Zu einem Großaufgebot an Einsatzkräften ist es am späten Nachmittag des 14. Septembers auf der B69 in Maltschach gekommen. 

„Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person“ lautete das Alarmstichwort, zu dem die Feuerwehren Maltschach und Leutschach alarmiert wurden. Sofort rückten 12 Kameraden der Feuerwehr Maltschach zum Unfallort aus um sich ein Bild der Lage zu machen. 

Die Sanitäter der Feuerwehr Maltschach übernahmen die Erstversorgung zweier verletzter Personen, währenddessen wurde laut Polizei eine Straßensperre errichtet. Nach Eintreffen von Rettung und Rettungshubschrauber konnte eine verletzte Person für den Abtransport mittels Hubschrauber bereit gemacht werden – eine zweite verletzte Person wurde mit dem Rettungswagen abtransportiert.  

Die zwei verunfallten PKW´s wurden gemeinsam mit der FF – Leutschach von der Straße entfernt, die B69 wurde gereinigt und nach ca. eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden. 

Eingesetzt waren FF – Maltschach mit 12 Mann, FF – Leutschach, Polizei, Rotes Kreuz und Rettungshubschrauber. Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit und den reibungslosen Ablauf.