21. Februar 2024

B12 Wohnhausbrand in Arnfels

Zu einem Wohnhausbrand mit zwei vermissten Kindern wurden die Feuerwehren Arnfels,
Maltschach, St. Johann sowie die Feuerwehr Leibnitz mit der Drehleiter alarmiert.

Die Ersterkundung mit Atemschutz und Wärmebildkamera wurde von der FF – Arnfels
durchgeführt. Zum Glück konnte sogleich festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr
in dem stark verrauchten Raum befanden.
Eine Couch und umliegende Kartons hatten aus unbekannter Ursache in einem Wintergarten
zu brennen begonnnen.

Die Aufgabe der Feuerwehr Maltschach bestand darin die B- Zubringleitung aufzubauen und
somit die Wasserversorgung herzustellen.
Die herausragende Zusammenarbeit aller beteiligten Feuerwehren sei heute besonders
hervorzuheben.

Nach rund zwei Stunden konnten die Kameraden wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren Feuerwehr Arnfels, Feuerwehr Maltschach, Feuerwehr St. Johann, DLK –
Leibnitz, Rotes Kreuz und Polizei.