21. Februar 2024

Maibaum 2008

 

Das traditionelle Maibaumaufstellen der Freiwilligen Feuerwehr Maltschach fand wie immer am 1. Mai statt.

Der Maibaum hat eine Länge von 24 Metern und ein Alter von 46 Jahren. Gespendet wurde der Baum von Erich Silberschneider vlg. Roaschneider aus Eichberg- Trautenburg. Der Baum wurde am 26. April 2008 von folgenden Kameraden geholt. Josef Ulbing (Hauptorganisation), Rupert Schwab-Habith (Transport), Johann Skazedonig (Helfer), Reinhard Habisch (Helfer), Gerhard Ully (Helfer), Karl Oswald (Helfer), Fritz Oswald sen.(Moor) (Helfer), Josef Ulbing sen.(Helfer), Josef Ulbing jun. (Helfer), Fritz Oswald jun.(Moor) (Helfer und Graben des Maibaumloches) und Emmerich Legat (Helfer).

Als wahre Gönner der FF Maltschach können Manuela und Erich Silberschneider bezeichnet werden. Sie haben heuer nicht zum ersten Mal den Maibaum gespendet, es wurden von ihnen die Männer der Feuerwehr sowohl vor als auch nach dem Umschneiden des Maibaumes großzügig mit Getränken versorgt.

Ein herzliches Danke für die Spendenbereitschaft der Familie Silberschneider.

Kunstvolle Verzierungen wurden von Reinhard Habisch und Gerhard Ully unter Mithilfe von Josef Ulbing jun. und Emmerich Legat auf den Baum verewigt. Die beiden Kränze wurden von Frau Maria Legat vlg. Haring gebunden.

Beim Aufstellen am 1. Mai 2008 spielte das Wetter durch immer wiederkehrende Regenschauer nicht optimal mit. Trotzdem applaudierten zahlreiche Besucher aus Maltschach und Umgebung und auch die Teilnehmer des Arnfelser Wandertages den kräftigen Männern der Freiwilligen Feuerwehr Maltschach beim Aufstellen des Maibaumes 2008.Nach dem gemütlichen Zusammensitzen im Feuerwehrhaus fand die Veranstaltung ihren Ausklang.

Beim Straßenfest im Juli wird der Maibaum verlost und nach dem Umschneiden wird der Baum der glücklichen Gewinnerin oder dem glücklichen Gewinner nach Hause zugestellt.

{gallery}Veranstaltungen/2008/Maibaum2008{/gallery} 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert