18. Juli 2024

Ostermontagsnassübung 2019

Erstmalig in der Geschichte der FF Maltschach organisierte unser für diese
Übung verantwortliche Kamerad, HBI a. D. Josef Schwab-Habith, die
Ostermontagsnassübung gemeinsam mit der FF Arnfels.

Angenommen wurde ein Waldbrand am Gelände des Schlosses Arnfels. Unter
der Einsatzleitung von HBI Ing. Günter Kainz wurde die erste Tragkraftspritze
der FF Maltschach im Freibad Arnfels positioniert. Von dort aus ging es über
die Bundesstraße und dem angrenzenden Wald zur zweiten Tragkraftspritze der
FF Arnfels. Mit B-Schläuchen wurde das TLF-A 4000 Arnfels und das RLF-A
1000 der FF Maltschach mit Löschwasser versorgt und so konnte der
angenommene Waldbrand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die
Einsatzgrenzen beider Pumpen wurden so ermittelt und es konnten wichtige
Erkenntnisse für einen Ernstfall gewonnen werden.

Wir danken in erster Linie dem Schlossherrn, Herrn Josef Macher, für die Bereitstellung des Übungsgeländes und vor allem der FF Arnfels für die tolle Zusammenarbeit und auch für die köstliche Jause im Nachhinein im Rüsthaus Arnfels.

Eingesetzt waren: RLF-A, KLF-A, MTF-A, Anhänger und Tragkraftspritze
An der Übung nahmen 14 Kameraden der FF Maltschach teil.
Dauer der Übung: 4,0 Stunden

{gallery}Einsatz_Uebungen/2019/0422{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert