20. Mai 2024

02.05.2009 Großbrand bei Kure in Großwalz 9

Kurz vor Beginn des Welschlaufes 2009 wurde die FF Maltschach zu einem Brand eines Wohngebäudes in der Gemeinde Schloßberg alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt stellte sich heraus , dass es sich um einen Großbrand eines Wohnhauses handelt. Während der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp der FF Maltschach mit umluftabhängigen Pressluftatmern aus.

Beim Einsatzort angekommen unterstütze die FF Maltschach mit schwerem Atemschutz die FF Leutschach. Da aber auch die Wasservorräte von den TLFS aufgebraucht wurden und weiterer Atemschutz beim Einsatz erforderlich war, wurde die FF St. Johann mit WTFA und TLFA mit Atemschutz von der Einsatzleitung Leutschach angefordert. Um die aufgebrauchten Flaschen der Atemschutzgeräte bei diesem Brand zu füllen , wurde die Feuerwehr der Stadt Leibnitz mit dem mobilen ATF angefordert. Dadurch wurde wieder die Einsatzbereitschaft der 3 eingesetzten Feuerwehren mit Atemschutz sichergestellt.

Wir waren mit unserem RLFA und MTFA und zwei Atemschutztrupps bei diesem Einsatz dabei. Ein dritter Atemschutztrupp stand von unserer Feuerwehr für einen Einsatz bereits bereit.

 

Fotos zur Verfügung gestellt von der FF-Leutschach

 {gallery}Einsatz_Uebungen/2009/0205brand{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert