10. April 2024

Friedenslicht aus Bethlehem

Das heurige Friedenslicht wurde gemeinsam von unseren Senioren Ehrenhauptbrandinspektor Josef Schwab – Habith und Ehrenoberlöschmeister Friedrich Deutschmann sowie unserem Jugendlichen Tobias Gallunder in Wildon bei einer feierlich Übergabe abgeholt und nach Maltschach gebracht.

Gemeinsam mit den Kindern der Tagesmuttergruppe von Ulrike Poscharnik wurde das Friedenslicht im Zuge eines Einzugs mit Fackeln und Laternen in das Rüsthaus gebracht, wo es feierlich von Pfarrer Marius Martinas gesegnet wurde.

ABI Friedrich Legat konnte auch in diesem Jahr Bürgermeister Karl Habisch unter den zahlreichen Gästen begrüßen und einige Grußworte an die Bevölkerung richten.

Die Kinder begeisterten alle mit ihren großartigen Vorführungen und Liedern.
Zur großen Überraschung wurde jedem anwesendem Feuerwehrmitglied aus Maltschach von den Kindern ein selbst gebastelter Orden überreicht.

Wir bedanken uns hiermit bei Frau Ulrike Poscharnik nochmals sehr herzlich für die Organisation und die tolle Umrahmung unserer Friedenslicht Ausgabe.

Ein Dank gilt auch an unsere Kameraden für die investierte Arbeit und deren Frauen für die leckeren Mehlspeisen Spenden sowie dem Buschenschank Körbler – Glus für die Weinspende.

Die Feuerwehr Maltschach wünscht allen BewohnerInnen von Maltschach und Umgebung frohe und besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns Sie auch im nächsten Jahr bei der ein oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen!