21. Mai 2024

Brandheisse Übung

Was tun, wenn der Topf mit heißem Öl am Herd zu brennen beginnt? Oder die Kerzen am
Adventkranz in Flammen aufgehen?

Mit diesen und vielen weiteren Themen beschäftigten sich die Kameraden, sowie auch
einige Übungsbeobachter am Freitag bei der Übung zum Thema
Entstehungsbrandbekämpfung.

Zwei Ausbilder vom Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz kamen zu diesem Zweck zu uns nach
Maltschach um in einem theoretischen und praktischen Teil die verschiedenen Brandklassen
und Löschtechniken zu wiederholen und näher zu bringen.

In einigen praktischen Beispielen wurde gezeigt, wie gefährlich es auch im Haushalt werden
kann, wenn zum Beispiel Mehl oder Zucker in Brand gerät oder man den „Drahtwaschl“ in
den Müll zu einer falsch entsorgten Batterie wirft. Hierzu sei noch einmal gesagt, wie wichtig
richtiges Recycling ist!

Im praktischen Teil hatte jeder Kamerad/ Kameradin die Möglichkeit mit der Löschdecke
eine brennende Person zu retten – in unserem Fall natürlich mit einem Übungsdummy.
Die richtige Löschtechnik mit dem dazu gehörigen Feuerlöscher wurde ebenfalls praktisch
beübt. Am Example einer brennenden Gasflasche wurde sichtbar, dass nicht immer
Löschmittel benötigt wird – in diesem Fall wird, natürlich nur von Fachpersonal der Hahn von
der Gasflasche zugedreht und die Gefahr ist gebannt.

Zum Schluss wurde noch ein Fettbrand simuliert, wo kontrolliert noch Wasser zugeführt
wurde um die immensen Dimensionen zu zeigen, welche ein Fettbrand annehmen kann,
wenn er nicht richtig unter Kontrolle gebracht wird.

Wir bedanken uns bei den beiden Ausbildern, für die wirklich hervorragende Ausarbeitung
der Übung und bei den teilnehmenden Kameraden für ihre Mitarbeit.