18. Februar 2024

ÖFAST der FF – Maltschach

Der ÖFAST ist eine jährliche Atemschutzübung, der die Einsatzbelastung in unterschiedlichen Dimensionen modelliert und dem Atemschutzträger eine gute Möglichkeit gibt sich in den jeweiligen Dimensionen zum Beispiel der Belastung, Tragen von Lasten, Koordination, Überwinden von Hindernissen und das in voller Atemschutzmontur, selbst gut einzuschätzen. Der ÖFAST ist nicht als klassischer Leistungstest wie z.B. eine Ergometrie gedacht, sondern als strukturierte Atemschutzübung, um im Einsatzfall bestmöglich agieren zu können.

In der FF – Maltschach wurde diese Übung wieder von dem ATS – Beauftragen BM Ewald Sabathi und dessen Stellvertreter BM Rene Rat perfekt organisiert, wodurch nun wieder insgesamt neun Atemschutzgeräteträger für ein weiteres Jahr als Solche einsatzfähig sind.