27. September 2022

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 25. Mai wurden die Feuerwehren Leutschach und Maltschach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B69 in Leutschach alarmiert.

9 Kameraden der FF Maltschach rückten sofort mit MTF – A sowie KLF – A zum Einsatzort aus. Das RLF –A welches sich mit 5 Kameraden bei der Atemschutz – Abschnittsübung in Oberhaag befand, machte sich sofort auf den Weg und traf nur wenige Minuten nach Alarmierung am Einsatzort ein.

Unter dem Kommando von OBI Philipp Marx und Einsatzleiter OLM Alexander Postl übernahm das
das Sanitätsteam der Feuerwehr Maltschach die Erstversorgung der verletzten Person mit Hilfe zweier innerer Retter. Das verunfallte Auto wurde in der Zwischenzeit gegen einen weiteren Absturz gesichert.
Die Rettung der verletzten Person wurde über die hintere Türe durchgeführt, welche zuvor mit dem hydraulischen Rettungsgerät aufgespreizt wurde. Die verletzte Person wurde mittels Korbtrage die Böschung hinauf getragen und den Rettungskräften übergeben.

Die Bergung des verunfallten PKW´s übernahm die Feuerwehr Leutschach mittels Seilwinde.

Eingesetzt waren die Feuerwehr Leutschach und Maltschach, Polizei, Rettungshubschrauber mit Notarzt und Rettung.

Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit und wünschen dem Verunfallten baldige Besserung!